2016/17

2016/17

Kreisliga 3 von Mittelfranken-Mitte

2014/15 in der Aufbauliga, gestartet, 2015/16 aus der K4 in die K3 aufgestiegen, stellte sich die 9.Mannschaft 2016/17 neuen Herausforderungen. Sie hatte aber leider in dieser Saison mit häufigen Aufstellungsschwierigkeiten der höheren Mannschaften zu kämpfen - sprich: musste häufig Spieler abgeben.  Ligamanager

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
1. SC JÄKLECHEMIE 2 ** 8 4 4 14 - 5 40,0 - 16,0
2. SK Nürnberg 1911 4 ** 3 4 5 6 13 - 7 32,5 - 23,5
3. SK Neumarkt 3 0 5 ** 2 7 5 4 13 - 7 28,5 - 27,5
4. Zabo-Eintracht Nürnberg 5 4 ** 3 5 8 10 - 10 30,5 - 25,5
5. TSV Cadolzburg 2 6 ** 4 10 - 10 24,5 - 31,5
6. SC Stein 1998 2 4 1 5 4 ** 4 4 7 - 9 23,5 - 31,5
7. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 7 4 3 3 3 4 ** 5 - 14 25,0 - 30,5
8. SW Nürnberg Süd 9 ½ 2 4 0 3 3 ** 4 - 14 18,0 - 36,5

 

R1 18.11.16  SW Nürnberg Süd 9  3½ :4½    SC N-T Nürnberg 7.
R2 13.1.17  Zabo-Eintracht N. 5   8 : 0    SW Nürnberg Süd 9
R3 27.1.17  SW Nürnberg Süd 9.   2 : 6  SK Nürnberg 1911 4
R4 17.2.17  TSV Cadolzburg 2  2½ : 5½  SW Nürnberg Süd 9.
R5 10.3.17  SW Nürnberg Süd 9  4 : 4  SK Neumarkt 3
R6 31.3.17  SW Nürnberg Süd 9  3  :  4  SC Stein 2
R7 28.4.17  SC Jäklechemie 2  7½ : ½  SW Nürnberg Süd 9

 

K3 Runde 7 - Veni, vidi, nix wars

Kategorie: 9.Mannschaft  305 hits

Ines Ludwig 9.11.2015 SchaukampfK3 Runde 7 - Veni, vidi, nix wars - Wir kamen, sahen und verloren.

Die ganze fränkische K9 von Schwarz-Weiß ist besiegt von den Römern, halt – das war ja Jäkle-Chemie

Nur ein kleines gallisches Dorf – Ines Ludwig, bitte verzeih mir den Vergleich – leistete erfolgreich Widerstand.

Keine Entschuldigung, aber als Erklärung – bei mindestens 200 DWZ-Punkten Unterschied, Ines und ich hatten sogar 400 Punkte weniger als unsere Gegner, waren Siege gewünscht, aber schwer durchsetzbar. Unser erstes Brett hatte es sogar mit einem Jugendstern aus Holland zu tun.

K3 R6: 1 zu 8, 2 zu 7, 7 zu 7, 3 zu 4 und das alles mit der 9ten

Kategorie: 9.Mannschaft  278 hits

Was für ein mathematisches Wirrwarr, so kommt es einem nach der 6.Runde Kreisliga 3 vor.

Frohen Mutes wusste ich bis Donnerstagabend, dass ich den Luxus von 8 spielenden Kollegen habe und als Mannschaftskapitän, na ja eher Mannschaftsbetreuer einen spielfreien Abend habe und mich auf die Motivation meiner Spieler konzentrieren kann.

Pustekuchen – erst kam die persönliche Ansprache am Vereinsabend, dann spät abends die E-Mail und am Freitagmorgen last but not least der Telefonabruf: alles zum gleichen Thema – kann ich einen, nein zwei, nein drei Spieler haben?

Gutmütig wie ich bin, habe ich zugesagt, wohlgemerkt allen:

1 Spieler für die 8., 2 Spieler für die 7., wir spielen zu siebt gegen Sieben auf einen Streich, nein zu siebt gegen Sieben aus Stein.

Und was ist jetzt mit 3 zu 4?

K3 R5 - Die Angst des Mannschaftsführers vor der Vollzähligkeit

Kategorie: 9.Mannschaft  349 hits

 Roman Barnowski   Michael Schaller   Hofmann
Roman Barnowski    Michael Schaller  Tim Hofmann
Brett 1   Brett 7 Brett 8

Zur 5. Runde in der K3 habe ich als Mannschaftsführer geladen und bis zum Tag vor dem Wettkampf 9 Zusagen, ja ist denn heut schon Weihnachten? Aber, so lehrt mich meine beste Ehefrau von allen, erst mal schauen, was bzw. wer kommt. Alles erstes niemand aus meiner Mannschaft, sondern der Richard von der 8ten, er braucht Unterstützung, also bin ich vor Beginn des Ligaabends schon mal einen Spieler los.

9te siegreich

Kategorie: 9.Mannschaft  274 hits

R.Barnowski Portrait Benefiz 2016Vollzählig und erfolgreich: Die 9te gewann am 17.2.2017 in der 4.Runde der Kreisliga 3 mit : 2½ in Cadolzburg.

Siege an Brett 1 (Barnowski) und an 5-8 (Ibranovic, Schaller, Hofmann, Aubaret) sorgten für den ersten gewonnenen Wettkampf der Saison.

TSV Cadolzburg 2 - SC Schwarz-Weiß Nürnberg Süd 9 - ?

Kategorie: 9.Mannschaft  240 hits

Horst SWlogo mitAusgang offen!

Kreisliga 3 Runde 4 TSV Cadolzburg 2  ? - ?    SC Schwarz-Weiß Nürnberg Süd

Mannschaftsführer Horst Steindl (links) bemühte sich am Schnellschach-Vereinsabend ein "volles" Team zu Stande zu bringen.

In der letzten Runde bedankte sich die 7.Mannschaft für die guten Ersatzleute. Aber unsere 9.Mannschaft würde gerne auch mal zu Acht antreten - und punkten!

Schafft sie es zu acht: Es es könnte/wird vielleicht ein Wettkampf auf Augenhöhe werden! Wir drücken unserem Aufsteiger aus der K4 2015/16 in diesem schwierigen Wettkampf die Daumen!!