2017/18

Corona-Virus: Donnerstags geschlossen - Alternative: lichess.org

Es findet bis auf weiteres aufgrund der Corona-Pandemie an Donnerstagen kein Vereinsabend und kein Jugendtraining statt.

Auf https://lichess.org/team/sw-nurnberg-sud versuchen wir übergangsweise (auch für Gäste!) ein alternatives Online-Angebot mit Turnieren einzurichten:

Hauptseite | Forum | Registrierung (kostenlos!)

SWS 8 K2 6.Runde

Kategorie: 8.Mannschaft  1032 hits

Ein Tag voller Wunder endet zumindest ein bisschen traurig

 

Es beginnt mit einem Wunder, wenn auch nicht im Schach, sondern bei Olympia:

die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft besiegt Kanada mit 4:3 und spielt um die Goldmedaille -

ich glaube zu träumen.

K2 R6 SWS8 Zabo4

Und schon geht es weiter am 23.2.2018, aber diesmal auf anstrengende Weise:

Brett 1 kann nicht, Brett 4 sagt ab, der Mannschaftsführer der 7. entführt ungefragt Brett 10, auch Brett 11 ist verhindert - aber trotzdem kann ich mit einer vollzähligen Mannschaft in der 6.Runde der Kreisliga 2 antreten - Wunder Nummer 2.

Wir empfangen zuhause die 4. Mannschaft von Zabo-Eintracht, sie stehen zwar hinter uns in der Tabelle, aber die ambitionierte Mannschaftsführerin will das unbedingt ändern und knappe 150 DWZ-Punkte mehr im Durchschnitt stehen gegen uns.

Ich begrüße die Schachfreunde von Zabo und stelle erstaunt fest, dass unsere gegnerische Familienmannschaft sogar mit drei Damen antritt, zwei davon sogar sehr jung. Somit steht es (zumindest virtuell mit der Anzahl weiblicher Spieler) 2:3 für Zabo.

 

Als erstes und so schnell wie nie beendet Jürgen Mager sein Spiel mit einem Sieg gegen einen starken Juan Luis Ott Junior (+180), super gespielt, Respekt. 1:0 - Wunder Nummer 3.

K2 R6 M8 Br8 Juergen Mager

Aber das sollte es gewesen sein - die Realität holt mich ein:

Das Frauenduell Ines Ludwig gegen Berrak, die zweite Albayrak (über 100+) endet mit einem Sieg der Jugend. 1:1

Hendrik Holzheimer verliert gegen Hans Ott Senior (+150) 1:2

Robert Weidenhöfer, unser Remis-Spezialist macht seinem Spitznamen alle Ehre und remisiert gegen den früheren SW-Vereinskameraden Adelbert Röckl 1 1/2 :2 1/2

Annika Gageik, unser Mannschaftsküken verlässt den Verein nach diesem Match in Richtung NRW und will uns noch einen Punkt schenken - sie steht gut, setzt Fred Hofstetter (über 460+) unter Druck und verliert trotzdem, denn sie macht den letzten Fehler der Partie 1 1/2 :3 1/2

K2 R6 M8 Br5 Gageik

Nichtsdestotrotz bekommt sie ein kleines Abschiedsgeschenk - wir lassen sie nur ungern gehen und wünschen ihr für das zukünftige Studium alles erdenklich Gute.

K2 R6 M8 Abschied Annika Gageik

Hakim Majid muss sich gegen seine Gegnerin Nese Pinar, die dritte Albayrak sehr am Riemen reißen, um nicht in den Blitz-Modus zu rutschen, Ergebnis Remis. 2:4

Marco Weidinger fragt den Mannschaftsführer um Erlaubnis für das Remis-Angebot gegen Siegfried Mankus - sie wird erteilt. 2 1/2 :4 1/2

Und last but not least steht Roman Barnowski super gegen Aylin, die erste Albayrak (+160) und setzt sie gehörig unter Druck - eine klare Gewinnstellung, aber der Zug mit dem falschen Turm verliert. 2 1/2 :5 1/2

 

Ergebnisse

6. Runde am 23.2.18
5 SW Nürnberg Süd 8 DWZ - Zabo-Eintracht Nürnberg 4 DWZ 2 1/2 - 5 1/2
1 2 Barnowski, Roman 1446 - 2 Albayrak, Aylin 1613 0 - 1
2 3 Weidenhöfer, Robert 1509 - 4 Röckl, Adelbert 1542 1/2 - 1/2
3 5 Weidinger, Marco 1477 - 5 Mankus, Siegfried   1/2 - 1/2
4 6 Holzheimer, Hendrik 1391 - 6 Ott, Hans 1537 0 - 1
5 8 Gageik, Annika 1102 - 8 Hofstetter, Fred 1567 0 - 1
6 9 Ludwig, Ines 1447 - 9 Albayrak, Berrak 1562 0 - 1
7 12 Majid, Hakim 1313 - 11 Albayrak, Nese Pinar 1351 1/2 - 1/2
8 13 Mager, Jürgen 1179 - 12 Ott, Juan Luis 1362 1 - 0
Schnitt: 1358 - Schnitt: 1504  

Wir haben uns erneut wacker geschlagen - verlieren ist nicht schön, aber diese Wunder werde ich so schnell nicht vergessen. Wir haben ja noch 3 Runden vor uns - Wunder gibt es immer wieder ...

Tabelle

RangMannschaft12345678910MPktBPkt
1. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 5 **   6 4 1/2 6 1/2 5 4 1/2   6 1/2   18 - 0 33.0 - 15.0
2. SG Anderssen/Nürnberg 1978 2   ** 3 1/2     4 6 5 6 6 1/2 13 - 4 31.0 - 17.0
3. SG M-R/Schwabach 3 2 4 1/2 ** 4 6   4 1/2 5     13 - 4 26.0 - 22.0
4. SC JÄKLECHEMIE 2 3 1/2   4 **   4 5 1/2 6 1/2   5 1/2 11 - 5 29.0 - 19.0
5. Zabo-Eintracht Nürnberg 4 1 1/2   2   ** 4   3 5 1/2 5 1/2 7 - 10 21.5 - 26.5
6. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 6 3 4   4 4 **     3 6 1/2 6 - 9 24.5 - 23.5
7. SC Postbauer-Heng 3 3 1/2 2 3 1/2 2 1/2     ** 5 1/2   4 1/2 6 - 12 21.5 - 26.5
8. SW Nürnberg Süd 7   3 3 1 1/2 5   2 1/2 ** 5   6 - 12 20.0 - 28.0
9. SW Nürnberg Süd 8 1 1/2 2     2 1/2 5   3 ** 5 6 - 12 19.0 - 29.0
10. SK Nürnberg 1911 4   1 1/2   2 1/2 2 1/2 1 1/2 3 1/2   3 ** 0 - 18 14.5 - 33.5