8.Mannschaft

Nächste Turniere in der Region

  3.-6.1.2019 KEM-Mitte 2019
bei SW Nürnberg Süd

2 x Remis verliert - die 2te

Kategorie: 8.Mannschaft  127 hits

Steindl6Runde 3 - die Woche fängt ja gut an - eine Absage nach der anderen macht mich als Mannschaftsführer der 8. nervös wie schon lange nicht mehr.

Brett 6 sagt ab, ich plane um - Brett 8 sagt ab - ich plane um, die zweite.

In jedem guten Horrorfilm gibt es eine Steigerung nach der anderen, warum sollte es diesmal bei unserer 8. anders sein?

Meine beste Spielerin auf Platz 9 (unsere Ines Ludwig mit 93 Jahren immer für einen Sieg gut) - muss ich an die 7. abgeben - naja, dann schau ich halt am 05. Dezember um 19:00 Uhr im BR-Fernsehen zu, wie sie gewinnt, für die Sendereihe Stationen wurde sie beim Schnellschachturnier hier im Südstadtforum gefilmt und interviewt - wunderbar, aber das hilft mir jetzt leider nicht.

Mein Spieler Nr. 10 wird ebenfalls angefordert - langsam gewöhne ich mich ans Abgeben.

Jetzt wird auch noch Nr. 12 angefordert, ich mache den fünften Entwurf meiner Spielerliste gegen den Tabellenführer SG M-R/Schwabach 3, auch noch auswärts - wenn´s dick kommt, dann richtig.

Zu guter Letzt habe ich eine vollständige Mannschaft mit zweitem Fahrer beisammen - ich komme pünktlich zum Treffpunkt Südstadtforum.

Ich will gerade die beste Motivationsansprache aller Zeiten halten, meine Mannschaft soll glühen - da meldet sich Brett 1 bei mir und fragt, ob ich wisse, wieviel DWZ-Punkte wir hinter dem Tabellenführer lägen. Ich erwidere - man kann immer gewinnen, der Gegner muss es nur zulassen, 1629 zu 1401 ist der DWZ-Durchschnitt, also spare ich mir die Motivation, wir fahren los und kommen mit 4 Minuten Verspätung im Schwabach an.

Hochkonzentriert setzen wir uns an die Bretter und los geht’s - nach einer Stunde biete ich im 19. Zug meinem Gegner mit lauter Stimme ein Remis an, die Antwort: spiel mer no a weng - bringt mein Blut in Wallung, ich versiegle meine Stellung und baue eine undurchdringliche Festung gegen Weiss - ward ner Freindla, denk ich mir, dir zeig is. Im 26. Zug trau ich meinen Augen nicht, mein Gegner meint es so gut mit mir und stellt einen Turm ein. Ich schlage mit der Dame und bekomme eine Hand gereicht, die mir zu meinem Sieg gratuliert. Naja, so kann man seine Mannschaft auch motivieren, denke ich und lehne mich zurück.

Heinz Böhm (1525) - Horst Steindl (1271) 0 : 1 Mir gefällt der Abend.

Zu früh gefreut, Wolfgang - der mit den Lebkuchen unterwegs ist - macht einen Fehler, sein Gegner verzeiht nicht.

Roland Stierand (1415) - Wolfgang Aubaret (1400) 1 : 1 Üben, üben, üben - sagt Wolfgang selber.

Hoffnung keimt auf, denn unser Hendrik - der nicht nach Berlin geht - spielt trotz 350 Minderpunkten souverän ein bildschönes Remis.

Thomas Bachner (1647) - Hendrik Holzheimer (1298) 1 ½ : 1 ½  Spitze, Hendrik, gut gespielt.

Naja - Marco - der auch mit den Lebkuchen tanzt - verliert gegen seinen starken Gegner.

Willi Pechan (1697) - Marco Weidinger (1495) 2 ½ : 1 ½  Kann passieren, Kopf hoch, Marco.

Als hätte ich es nicht noch vorher deutlich zu ihm gesagt- spiele langsam, macht Hakim - das genaue Gegenteil macht er (genau wie meine Jungs bei mir zuhause), er spielt, als ob er nach nichtgespielten Minuten bezahlt wird - aber er spielt gut - mit über 1 h Bedenkzeit gegen 1 Minute nach 40 Zügen. Hakim lässt sich das Remis noch 28 Züge weiter zeigen, dann nimmt er an.

Stefan Reuschl (1686) - Hakim Majid (1342) 3 : 2  Gut gespielt, Hakim - weiter so.

Die drei letzten Partien verlaufen spannend, enden aber schmerzlich:

Dieter Oberndörfer (1696) - Desider Schiesser (1459) 4 : 2  Kopf hoch, unser nächste Gegner Postbauer hat eine weite Anreise, wir haben Heimrecht.

Norbert Wittmann (1703) - Robert Weidenhöfer (1522) 5 : 2  Tapfer gekämpft, mit Würde verloren.

Stefan Trausch (1663) - Roman Barnowski (1422) 6 : 2  Gespielt, gekämpft, verloren - nächstes Mal gibt es wieder einen Punkt für uns.

4 SG M-R/Schwabach 3 DWZ - SW Nürnberg Süd 8 DWZ 6 - 2
1 2 Wittmann, Norbert 1703 - 1 Weidenhöfer, Robert 1522 1 - 0
2 3 Pechan, Willi 1697 - 2 Weidinger, Marco 1495 1 - 0
3 4 Oberndörfer, Dieter 1696 - 3 Schiesser, Desider 1459 1 - 0
4 5 Trausch, Stefan 1663 - 4 Barnowski, Roman 1422 1 - 0
5 7 Bachner, Thomas 1647 - 5 Holzheimer, Hendrik 1298 ½ - ½
6 8 Böhm, Heinz 1525 - 7 Steindl, Horst 1271 0 - 1
7 10 Reuschl, Stefan 1686 - 11 Majid, Hakim 1342 ½ - ½
8 16 Stierand, Roland 1415 - 16 Aubaret, Wolfgang 1400 1 - 0
Schnitt: 1629 - Schnitt: 1401  

Wir haben gegen den Tabellenersten der Liga unser Bestes gegeben und mit Anstand verloren.

RangMannschaft12345678910MPktBPkt
1. SG M-R/Schwabach 3 **           7 6   9 - 0 18,5 - 5,5
2. SW Nürnberg Süd 7   **   4       6   7 - 1 15,5 - 8,5
3. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 6     ** 5 4         7 - 1 14,5 - 9,5
4. SK Neumarkt 3   4 3 **           4 - 4 13,5 - 10,5
5. SC Postbauer-Heng 3   4   **     5     4 - 4 11,5 - 12,5
6. Zabo-Eintracht Nürnberg 4         **     6 3 - 6 12,0 - 12,0
7. SK Nürnberg 1911 3       **       3 - 6 8,5 - 15,5
7. SG Anderssen/Nürnberg 1978 3 1       3     **   3 - 6 8,5 - 15,5
7. SW Nürnberg Süd 8 2 2             ** 3 - 6 8,5 - 15,5
10. SG Anderssen/Nürnberg 1978 2           2   ** 0 - 9 9,0 - 15,0

Kopf hoch, Männer  - im neuen Jahr gewinnen wir - und wenn es an Erfahrung ist.

Denkt bitte an unsere Weihnachtsfeier und meldet euch rechtzeitig an- wir feiern am 14.12. um 18:00 Uhr im Südstadtforum.