2018/19

Nächste Turniere in der Region

27.7. 22.Schachelturnier
bei SF Fürth
7.8. Nürnberger Blitz-EM (8)
bei Zabo-Eintracht Nürnberg

8te: frei nach Timotheus 4,7

Kategorie: 8.Mannschaft  183 hits

Wir haben den guten Kampf gekämpft, wir haben den Lauf in der K2 vollendet, wir haben den Glauben an uns erhalten.

Nach mehreren Spieler-Abgaben an die 7.te treten wir nur zu siebt gegen die starken 3.te der SK Nbg. 1911er an. Wir waren schon abgestiegen, aber kämpfen geht immer, auch gegen eine Mannschaft mit fast 300 DWZ-Punkten mehr im Schnitt.

Ich begrüße die Gäste, gebe die Uhren frei und schicke den Gegner von Brett 8 kampflos mit einem Punkt nach Hause, zu viele Absagen und Abgaben meiner Spieler.

Brett frei - Hutzler Udo 0:1

K2 1718 R2 Br8 Ludwig PortraitDa kommt Freude auf, Ines Ludwig - unsere stattliche 93-Jährige, meldet nach kurzer Zeit einen Sieg, super gespielt - weiter so in der nächsten Liga-Saison. Ich rechne mir Dir, liebe Ines.

Ludwig, Ines (1317) - Dr. Duscha, Harald (1518) 1:1

Das wird ja immer besser, Hendrik - unser Größter spielt großartig unter Druck und meldet schließlich Remis - tolle Leistung.

Holzheimer, Hendrik (1298) - Wolfrum, Peter (1628) 1½:1½

 

Robert Weidenhöfer, der Tapfere kämpft die ganze Saison gegen wesentlich stärkere Gegner und lässt sich doch nicht unterkriegen - so motiviert brauche ich dich in der nächsten Saison, weiter so.

Auch wenn es diesmal gegen einen mit 400 mehr DWZ nicht geklappt hat.

Weidenhöfer, Robert (1522) - Steger, Otmar (1929) 1½:2½

Jetzt bin ich an der Reihe, ich stehe nicht schlecht, spiele frech, habe einen Mehr- und zwei Freibauern, der Gegner zittert, wankt, aber fällt nicht. Ich lasse mich auf Geplänkel an der linken Seite ein, anstatt rechts die Freibauern durchzudrücken - Endspiel-Theorie mangelhaft - da ist Training angesagt. Mein Gegner kann besser „plänkeln“ und ich werde mattgesetzt. Schachregel Nr. 2 - eine Gewinnstellung gewinnen ist schwer und mir diesmal nicht geglückt.

Steindl, Horst (1257) - Paukert, Tomas (1500) 1½:3½

Umso erfreulicher spielt Wilfried gegen einen stärkeren Gegner. Er bietet Paroli, lässt nichts anbrennen, macht keinen Fehler und fährt ein tolles Remis ein.

Dr. Walisch, Wilfried (1132) - Kurz, Leonhard (1468) 2:4

Michael - mein Tapferer - kämpft, kämpft weiter und verliert diesmal. Keine Sorge - Du bist eine sichere Bank für mich in der nächsten Saison.

Schaller, Michael (1351) - Berkhout, Theodore (1576) 2:5

Last but not least spielt Roman - der Unermüdliche gegen einen Gegner mit 400 DWZ-Punkten mehr, kann sich behaupten, steht nicht schlecht, aber ein Fehler macht das Ganze fix:

Barnowski, Roman (1381) - Bisterfeld, Nicolas (1797) 2:6

Ihr habt alle suuuper gekämpft - wir sehen uns in der nächsten Saison wieder - ich will euch alle in meiner Mannschaft haben.

Danke und eine schöne Zeit - bis zu den neuen Ligakämpfen !!

 

9. Runde der Kreisliga 2 am 3.5.19
4 SW Nürnberg Süd 8 DWZ - SK Nürnberg 1911 3 DWZ 2 - 6
1 1 Weidenhöfer, Robert 1522 - 1 Steger, Otmar 1929 0 - 1
2 4 Barnowski, Roman 1381 - 3 Bisterfeld, Nicolas 1797 0 - 1
3 5 Holzheimer, Hendrik 1298 - 5 Wolfrum, Peter 1628 ½ - ½
4 6 Schaller, Michael 1351 - 7 Berkhout, Theodore 1576 0 - 1
5 7 Steindl, Horst 1257 - 8 Paukert, Tomas 1500 0 - 1
6 8 Walisch, Wilfried, Dr. 1132 - 11 Kurz, Leonhard 1468 ½ - ½
7 9 Ludwig, Ines 1317 - 14 Duscha, Harald, Dr. 1518 1 - 0
8       - 16 Hutzler, Udo 1391 - - +
Schnitt: 1322 - Schnitt: 1600  

Damit bleibt leider nur der letzte Tabellenplatz:

RangMannschaft12345678910MPktBPkt
1. SC Noris-Tarrasch Nürnberg 6 ** 4 4 5 5 7 7 23 - 2 47.5
2. SG M-R/Schwabach 3 4 ** 7 4 6 6 23 - 2 46.0
3. SC Postbauer-Heng 3 4 ** 4 5 3 17 - 8 41.5
4. SK Nürnberg 1911 3 ** 7 5 6 15 - 12 39.0
5. Zabo-Eintracht Nürnberg 4 3 4 ** 6 6 6 13 - 13 40.0
6. SK Neumarkt 3 3 2 ** 6 4 6 13 - 13 38.0
7. SG Anderssen/Nürnberg 1978 3 1 3 1 2 2 ** 6 7 9 - 18 29.0
8. SG Anderssen/Nürnberg 1978 2 1 4 5 3 2 ** 5 7 - 19 30.5
9. SW Nürnberg Süd 7 1 2 4 2 3 ** 6 7 - 19 28.5
10. SW Nürnberg Süd 8 2 ½ 2 2 1 2 ** 3 - 24 20.0