Aktuelles

Regelmäßige Veranstaltungen

 

Lockdown: Spielbetrieb bis auf weiteres nur online auf Lichess.org

Am 02.12.21 findet kein Spielabend/Jugendtraining statt!

Verhaltensregeln wegen der Corona Pandemie

Kategorie: Verein  3358 hits

 

Schachclub Schwarz-Weiß Nürnberg Süd e.V.
Verhaltensregeln für Teilnehmer am Trainingsbetrieb

Stand 10.11.2021

Persönliche Voraussetzungen für die Teilnahme

Da derzeit in Bayern die Belegung der Intensivbetten stark erhöht ist, ist für die Teilnahme am Spielbetrieb im Innenbereich zumindest eine der folgenden Bedingungen zu erfüllen:

  • Vorlage eines gültigen Impfnachweises
  • Vorlage eines Genesenennachweises

Kinder bis zum sechsten Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind von der Nachweispflicht ausgenommen.

Für die Teilnahme im Außenbereich sind die obigen Bedingungen nicht erforderlich.

Folgende Personen dürfen nicht am Spielbetrieb teilnehmen:

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen, zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen
  • Personen mit akuten unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (wie z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes).

Hinweis für die Teilnehmer:

Aufgrund der Notwendigkeit von regelmäßigen intensiven Lüftungen wird dringend angeraten, entsprechende Kleidung mitzuführen.

 

Vor dem Trainings-/Turnierbeginn

  • Vor Betreten des Südstadtforums Mund/Nasenschutz (FFP 2 Maske)
  • Atteste, die von der Maskenpflicht befreien, werden bei vereinsinternen Veranstaltungen nicht akzeptiert
  • Die Hände gründlich mit Wasser und Seife, mindestens 20 Sekunden lang, waschen, anschließend gründlich abtrocknen und schließlich mit Desinfektionsmittel (steht bereit) desinfizieren. (Toilettenräume dürfen nur einzeln betreten werden)
  • Jeder Teilnehmer muss sich in die Anwesenheitsliste eintragen oder eintragen lassen. (für Vereinsmitglieder oder Mitglieder von Gastmannschaften bei Mannschaftskämpfen ist der Name ausreichend, sonst mit Telefonnummer)
  • Keine Selbstbedienung an der Getränketheke. Getränke und Gläser dürfen nur von der dafür beauftragten Person entnommen werden.

 

Während des Trainings/Turniers

  • Innerhalb der Cafeteria dürfen sich maximal 20 Personen aufhalten.
  • Im Seminarraum 1 dürfen sich maximal 16 Personen aufhalten.
  • Im Seminarraum 2 dürfen sich maximal 14 Personen aufhalten.
  • Toilettenräume dürfen nur einzeln betreten werden
  • Größtmöglichen Abstand (>1,5 m) zu anderen Personen halten.
  • Jeder muss außer am Schachbrett immer Mund/Nasenschutz („Maske“)
  • Atteste, die von der Maskenpflicht befreien, werden bei vereinsinternen Veranstaltungen nicht akzeptiert
  • Die Fenster und Türen müssen möglichst immer und vollständig geöffnet bleiben, damit eine bestmögliche Luftzirkulation stattfinden kann. Bei widrigen Wetterbedingungen, wie Sturm oder Außentemperaturen unter 10 Grad, können Fenster und Türen geschlossen bleiben. In diesem Fall muss mindestens alle 90 Minuten eine intensive Lüftung zur Außenluft (möglichst Querlüftung) erfolgen.
  • Tische innerhalb der Cafeteria sind vom Südstadtforum auf den Mindestabstand 1,5m ausgerichtet und dürfen nicht verschoben werden.
  • Tische in anderen Räumen dürfen nur nach Absprache mit dem Verantwortlichen verschoben werden.
  • Anhusten, Anniesen, Händereichen oder sonstiger direkter Körperkontakt ist zu vermeiden. Husten und niesen bitte in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das anschließend direkt entsorgt wird.
  • Spielmaterial (Brett, Figuren und Uhr) und Tische müssen im Laufe des Spielabends jeweils neu desinfiziert werden, wenn sie von einem anderen Spieler benutzt werden. Das Flächendesinfektionsmittel ist nicht zum Desinfizieren der Hände geeignet (nicht hautfreundlich).
  • Keine Selbstbedienung an der Getränketheke. Getränke und Gläser dürfen nur von der dafür beauftragten Person entnommen werden.