1.Mannschaft

1.Mannschaft

Unsere 1.Mannschaft spielt seit ihrem Aufstieg in der Saison 2010/11 ununterbrochen in der Landesliga Nord.

Saison Liga Pkt Ergebnis
2016/17 Landesliga Nord    
2015/16 Landesliga Nord 10:8 5.
2014/15 Landesliga Nord 8:10 7.
2013/14 Landesliga Nord 10:8 5.
2012/13 Landesliga Nord 10:8 6.
2011/12 Landesliga Nord 10:8 5.
2010/11 Regionalliga Nord-Ost 14:4 Meister

LLN: TSV Bindlach 2 fast ein Stolperstein

Kategorie: 1.Mannschaft  141 hits

Melina Siegl 2017 U20Die stark ersatzgeschwächten Bindlacher leisteten unserer 1.Mannschaft maximalen Widerstand in der 6.Runde der Landesliga Nord am 19.2.2017. Schlußendlich war es Wolfgang Kordts heroische Verteidigungsleistung im Turmendspiel an Brett 3, die uns einen doppelten Punktgewinn bescherte.

Melina Siegl (Br.7) und Dr. Oliver Fischer (Br.8) hatten zuvor als einzige von uns ihre Partien gewonnen, während doch etliche halbe Punkte hergeschenkt wurden. Vor allem Melinas Partie zog den Webmaster in den Bann. Schwarz hatte eine Figur geopfert und Melinas weißen König bis nach a2 getrieben. Ein schwarzer Bauer auf d3 setzte außerdem die halbe weiße Armee in ihrer Kaserne fest. Aber dank stählerner Nerven und guter Berechnung behielt Melina trotzdem die Oberhand und setzte sogar den schwarzen König matt! jetzt mit Melinas Partie.

SWS 1 5½ : 2½ gegen FC Marktleuthen

Kategorie: 1.Mannschaft  138 hits

Johannes FischerGut erholt zeigte sich unsere Erste am 5.2.2017 im Südstadtforum in der 5.Runde der Landsliga Nord von der Niederlage vor drei Wochen in Bamberg. Die aus der Regionalliga Nord-West aufgestiegenen Gäste aus Marktleuthen wurden mit einem überzeugenden 5½ : 2½ wieder nach Hause geschickt.

Fischer (Br.1), Kordts (Br.3), Saathoff (Br.7) und Ersatzmann Redzepovic (Br.8) sorgten mit vollen Punkten für einen ungefährdeten Sieg. Partien zum Nachspielen im Ligamanager.

3½ gegen SC Bamberg

Kategorie: 1.Mannschaft  171 hits

Wir gerieten schon frühzeitig in der 4.Runde der Landesliga Nord beim SC Bamberg auf die Verliererstraße. Nach 2 Remisen von Gerhard und Melina, misshandelte Richard gründlich die Eröffnung (0:1) und Klaus machte einen kapitalen Schnitzer (0:1). Johannes' in der Mitte verharrendem König wurde dann von IM Pribyl am Spitzenbrett ebenfalls der Garaus gemacht.

Nach einem Remis von Wolfgang führten die Gäste schon uneinholbar mit 4½, ehe Karsten und Jürgen noch zwei Siege als Ergebniskosmetik beisteuern konnten.