2013/14

Die Zweite erliegt knapp im Heimspiel gegen SC Bechhofen

Kategorie: 2.Mannschaft  2130 hits

Achim Diehl 2011Erneut ersatzgeschwächt spielten wir am gestrigen Sonntag die 5. Runde in der Regionalliga Nord-Ost.

War es nun dieser Sonntag (19.1.2014), die geringere Schlagkraft, oder das quentchen Pech, die Gäste aus Bechhofen zogen uns über die Bretter. Zumindest wenn man die Ergebnisse an den ersten vier Brettern betrachtet.
4:0!!

Dagegen standen wir zwischenzeitlich alles andere als auf Verlust. Und diese Meinung kommt nicht von Einem alleine. Nein!, gleich mehrere "Kibitze" und eigene Verbündete übten durchaus Lob und  Anerkennung der erreichten Stellungen!

Wie wir Alle wissen, gibt es nichts schwierigeres als eine vorteilhafte Stellung (um nicht zu schreiben "Eine gewonnen Stellung", den soweit war es nocht lange nicht) zum Gewinn zu führen.Sitzfleisch und die größere Erfahrung machten sich mit der Zeit bemerkbar. Stellungen und Positionen drehten sich, das Pech schlug zusätzlich drein und die erhofften Punkte sanken in die Tiefen des Meeres...

Nur die Recken an Brett 7 und 8 (Richard Wörl und der Autor) konnten erfolgreich zwei Brettpunkte zur Makulatur beisteuern.

Einzelergebnisse in der Übersicht

SW Nürnberg Süd 2DWZELOSC Bechhofen 1923 1DWZELO3 - 5
1 2 Eiber, Manfred 2081 2154 1 FM Lutz, Dieter 2222 2341 0 - 1
2 3 Meulner, Klaus 2080 2123 3 Alsheimer, Christoph 2214 2138 0 - 1
3 4 Bolten, Daniel 2025 2075 4 Feldheim, Jonas 2059 2061 0 - 1
4 5 Erlbeck, Peter 2062 2091 5 Weber, Daniel 2028 1985 0 - 1
5 6 Meulner, Fabian 1926 1901 6 Wind, Patrick 1945   ½ - ½
6 7 Konsek, Peter 1968 2051 7 Kaiser, Harald 1925 2005 ½ - ½
7 8 Wörl, Richard 1976 2047 11 Böse, Klaus 1947 2071 1 - 0
8 9 Diehl, Achim 1972 2014 12 Zimmermann, Arnulf, Dr. 1897   1 - 0

lutzdieter eiber

Der Sieg des Berichterstatters an Brett 8:

"Fritz pflichtete mir während der gesamten Partie bei, verlor aber "meine" Stellung und Plan auch teilweise aus den Augen ;))

Schwarz steht natürlich schlecht, ist in der Entwicklung weit zurückgefallen und bemüht sich die Figuren ins Spiel zu bringen. Nachdem Damentausch (der von Schwarz gewünscht war und danach (erst) erkannt wurde wie schlecht eigentlich die verbleibende Stellung ist)  war die Idee den Läufer auf F8 einzusperren und dadurch mit einer "Mehrfigur" zu spielen. Das Endspiel lief letztlich auf die Möglichkeit von "Zugzwang" hinaus, was dann auch tatsächlich passierte. Nach dem Eindringen auf E5 und D6 war die Partie vorbei.

Das Damenendspiel, indem sich Schwarz letzte Chancen erhoffte, war trost- und chancenlos.

RR: Siegesgewiss machte Bechhofen vor dem Wettkampf schon mal ein "Siegerbild":

Bechhofen1 2014 01 19

 Bericht SC Bechhofen

Tabelle

Regionalliga NO12345678910 PU  BR 
1.  SC Bad Kötzting X   6   5     10 : 0 25.5
2.  SC Forchheim 2 X     8   3   6 : 4 25.5
3.  SC Bechhofen 1     X 3   5 5   6 : 4 21.0
4.  SK Schwandorf 2   5 X   3   5   6 : 4 19.5
5.  Kareth-Lappersdorf 2   0   X 5     5 6 : 4 18.0
6.  SC Windischeschenb. 3     5 3 X   4   5 : 5 21.5
7.  SV Altensittenbach 3     X     4 : 6 20.0
8.  FC Gunzenhausen   5 2   4   X   3 : 7 18.0
9.  SW Nürnberg Süd 2   3       X 2 : 8 17.0
10.  SF Fürth 1       3   X 2 : 8 13.0