Chronik

Schachklub 1918 Nürnberg Süd

Schachklub 1918 Nürnberg Süd: 1969 - 1996

Der Schachklub 1918 Nürnberg Süd entstand 1969 aus der Fusion der beiden Schachvereine

  • SK Nürnberg 1918
  • SK Nürnberg Süd

Josef Baader wurde im Gründungsjahr 1.Vorsitzende des Vereins. Sein Nachfolger wurde 1970 Manfred Herzog.

1996 ging der Verein nach einer weiteren Fusion mit dem SK Schwarz-Weiß Nürnberg in den heutigen Verein auf.

1991: SK 1918 Nürnberg Süd Auf- und Abstieg

Kategorie: Chronik  73 hits

In der Saison 1990/91 gabe es in der Bezirksliga 2 sowohl Freude (Aufstieg bei der 1.Mannschaft) als auch Trauer (Abstieg der 2.Mannschaft) zu vermelden:

Bezirksliga B2 A Bezirksliga B2 B
1. TV 48 Erlangen 13:5  41.0
2. SK Nürnberg 1911 2 13:5  38.0
3. Schachfreunde Fürth 2 11:7  39.0
4. SK SW Rothenburg 10:8  39.0
5. SK Bad Windsheim 10:8  35.5
6. Neustadt/Aisch 9:9  38.0
7. SGem Fürth 1882 9:9  36.5
8. SC Forchheim 2 9:9  35.5
9. SV Bubenreuth 5:13  33.5
10. SK 1918 Nürnberg-Süd 2 1:17  24.0
 
 1. SK 1918 Nürnberg-Süd 1  16:2  49.5
 2.  SC Heideck 1974  13:5  44.0
 3.  SG Nürnberg 1978  13:5  37.5
 4.  SK Schwanstetten  10:8  42.5
 5.  Noris-Tarrasch Nürnberg 3  10:8  41.0
 6.  SC Heilsbronn  10:8  41.0
 7.  SC Hilpoltstein  8:10  35.5
 8.  TSV Weißenburg  6:12  31.0
 9.  SK Dinkelsbühl  4:14  23.5
10.  SV Lauf 2  0:18  14.5
 1991 Bz2a TopTen    1991 Bz2b TopTen

Die 1.Mannschaft trennte sich in der Schlussrunde mit einem 4:4 von SK Schwanstetten:

Br.SK Nürnberg-Süd-SK Schwanstetten 4 : 4
1.  Vogiatzis    Noble  0 : 1
 2.  Zollstab    Schroll  1 : 0
 3.  Konsek    Kroneder  1 : 0
 4.  Malz    Seidler  1 : 0
 5.  Wörl    Vogt  0 : 1
 6.  Pühn    Arlt  remis
 7.  Roth    Cipra  0 : 1
8.  Zeltwanger    Grosch  remis

 

Die 2.Mannschaft verlor dagegen knapp gegen SF Fürth 2:

Br,SK 1918 Nürnberg-Süd 2-Schachfreunde Fürth 23,5 : 4,5
1.  Hassen    Zimmer  1 : 0
 2.  Luther    Beck  0 : 1
 3.  Billmann    Koschka,Günther  1 : 0
 4.  Hartung    Koschka,Robert  remis
 5.  Völkel    Lindner  remis
 6.  Ehser    Maschinski  remis
 7.  Schlereth    Straubinger,H.  0 : 1
 8.  Berg    Bruckner  0 : 1

Jahreshauptversammlung 1970 von SK 1918 Nürnberg-Süd

Kategorie: Chronik  451 hits

Aus der damaligen Presse (bzw. aus dem Höhenberger-Archiv):

Die Fusion zwischen den beiden Schachklubs „1918“ und „Nürnberg-Süd“ hat ihre Probezeit mit Erfolg bestanden.

Als wichtigster Tagespunkt standen Neuwahlen auf dem Programm. Der bisherige 1. Vorstand, Josef Baader, der seit 25 Jahren im Bayerischen Schachbund tätig ist, trat wegen seines Alters von 71 Jahren von seinem Ehrenamt zurück. Neuer 1. Vorstand wurde sein ehemaliger Vertreter, Manfred Herzog, der bisherige Schriftführer Franz Ellmauer zweiter Vorstand, Egon Betz Schriftführer, Karl Ullamann Kassier, Hans Roth und Willy Engelhardt Spielleiter, Rudolf Menter und. Klaus Prochaska Schachwarte.

1970 Jahreshauptversammlung SK