Bezirksliga 2a: Klarer 6:2-Sieg von SWS 4 gegen favorisierte SG Bad Windsheim/Ansbach

Kategorie: 4.Mannschaft  13662 hits

Meine Partie mit Schwarz am ersten Brett geriet fast zu einer Kopie der Partie, die ich im Dezember im Wettkampf gegen Rothenburg verloren hatte: Ein Nimzo-Inder, bei dem Weiß das Läuferpaar und ein starkes Bauernzentrum bekommt und mit Vormarsch der e- und f-Bauern droht. Kenner der Schachgeschichte (wie ich ;-) ) erinnern sich an das Vorbild, Botwinnik – Capablanca 1938. Aber diesmal lief es besser für mich als gegen Rothenburg, und besser als seinerzeit für Capablanca ;-) . Ich konnte das Läuferpaar halbieren (das hatte Capablanca auch noch geschafft…) und ein Gegenspiel am Damenflügel aufziehen. Nach einigen beiderseitigen Ungenauigkeiten war die Stellung um den 25. Zug herum wahrscheinlich ungefähr ausgeglichen. Da übersah mein Gegner eine Drohung von mir, die auf das weiße Bauernzentrum zielte. Sie war zwar nicht besonders trickreich, aber nicht zu parieren. Die beiden Zentrumsbauern fielen. Danach ging es schnell bergab mit der weißen Stellung.

B2 201415 R5 Br1 Pfitzinger Rhein